Logo

ALVA-Schulung in Aschersleben

Nicht immer muss der Prophet zum Berge kommen – es geht auch umgekehrt!

Wird eine ALVA-Schulung nicht vor Ort gewünscht, sondern der Anwender möchte lieber zu uns nach Aschersleben kommen, ist das natürlich möglich.

Zum einen wirkt sich dies auf die positiv auf die Kosten aus, zum Anderen hat man Gelegenheit, nicht nur den ASCOM-Mitarbeiter kennenzulerenen, der die Schulung durchführt, sondern auch die anderen Mitarbeiter(innen) unserer Firma.

Diese Gelegenheit nutzten vor einigen Tagen die Mitarbeiter(innen) der Verkehrsbehörde des Landkreises Nordhausen. In einer zwanglosen Runde erfolgte eine Auffrischung des z.T. schon etwas verschütteten Wissens sowie die Vermittlung neuer Funktionalitäten und Möglichkeiten in den ALVA-Programmen, die ein effizienteres Arbeiten ermöglichen.

Vor allem die neu in diesem Bereich Tätigen waren von den Möglichkeiten beeindruckt, die ALVA für die Erledigung der Verwaltungsabläufe bietet.

Wir hoffen dass dieser Beitrag auch andere Ämter inspiriert, eine Schulung in Aschersleben in Betracht zu ziehen.

Wir freuen uns über entsprechende Anfragen und die Möglichkeit, unsere Kunden auch einmal persönlich und nicht nur telefonisch kennenzulernen.

Das könnte dich auch interessieren

Die neuen Verkehrszeichen und Sinnbilder aus der 54. Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften vom 27.04.2020 …
Nach § 16 FahrlG benötigt ein Ausbildungsfahrlehrer ab dem 01.01.2020 eine Erlaubnis. Das Genehmigungsverfahren für …