Am Mittwoch, dem 16. September, fand in den Räumlichkeiten der IT-Consult Halle GmbH, das 12. KomGIS-Anwendertreffen statt.

Da viele Kommunen sowohl KomGIS wie ALVA im Einsatz haben bot es sich an, im Rahmen dieser Veranstaltung darüber zu informieren, dass es eine verfügbare Schnittstelle von ALVA zu KomGIS gibt, mittels derer die Visualisierung von Verkehrszeichen in der jeweiligen Karte des Anwenders möglich ist.

Mit der Realisierung einer solchen Schnittstelle wurde dem Wunsch vieler Anwender entsprochen, von denen zunehmend dahingehende Anfragen uns gestellt wurden.

Bei Interesse am Einsatz dieser Lösung können Sie sich gern mit uns oder dem ITC Halle in Verbindung setzen.

Zum ersten Anwendertreffen 2017 konnten wir 30 Teilnehmer aus 14 Verwaltungen begrüßen.Auch eine Anfahrt von rund 180 km hinderte manche(n) Mitarbeiter(in) einer Straßenverkehrsbehörde nicht an der Teilnahme.

Wie bei jedem Anwendertreffen standen die Informationen über neue Programmfunktionen  und - inhalte zunächst im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Viele Fragen und Hinweise zeigten, dass die meisten Anwender sehr tiefgründig und intensiv mit unseren ALVA-Programmen arbeiten.  Diese Anregungen nehmen wir natürlich immer gern entgegen, da am "grünen Tisch" nicht immer überblickt werden kann, welche Anforderungen die Praxis stellt.

Wir  freuen uns, wenn uns sowohl die  langjährigen wie auch Neukunden bestätigen, dass sie aus den Veranstaltungen immer wieder neue Informationen mitnehmen und auch die Gespräche untereinander ein wichtiger Nebeneffekt dieser Treffen sind.

Über Termin und Ort des nächsten Anwendertreffens werden wir rechtzeitig informieren.

Am Mittwoch, dem 3. Juni 2015, fand in Aschersleben eine zentrale Schulung für unsere ALVA-Verkehrsgrafik statt.

Aus zehn Stadt- und Landkreisverwaltungen nahmen über 20 Mitarbeiter teil, die z.T. schon langjährig mit dem Programm arbeiten,
aber viele Funktionalitäten bislang nicht kannten oder nutzten.
Die Teilnehmer bewerteten die Veranstaltung als sehr interessant und nützlich; viele offenen Fregen konnten beantwortet werden.

An dieser Stelle sei nochmals darauf verwiesen, dass weitere zentrale Veranstaltungen ab September geplant sind, zu denen
wir die betreffenden Kommunen rechtzeitig informieren werden.

Selbstverständlich kann auch jederzeit eine individuelle In-House-Schulung beim Anwender vereinbart werden; sei es, weil ein Personalwechsel erfolgt ist oder einfach eine "Auffrischungsschulung" sinnvoll erscheint.