Anwendertreffen 2016

Wir führten in diesem Jahr sechs Anwendertreffen in fünf Bundesländern durch, an denen rund 100 Ämter teilnahmen.
Übereinstimmend fanden diese Treffen große Resonanz verbunden mit dem Wunsch, dass solche Zusammenkünfte
regelmäßig stattfinden sollten.
Nicht nur für die Teilnehmer, auch für uns als Veranstalter, gibt es immer wieder Neues und auch Überraschendes zu
erfahren, wie mit unserer Software in der Praxis gearbeitet wird und wie man Theorie und Praxis unter einen Hut
bringen kann.
Wir hoffen, dass wir mit unseren Hinweisen und Tipps dazu beitragen konnten, dass in den Verwaltungen noch
effizienter mit unserer ALVA-Software gearbeitet werden kann und bedanken uns bei den Teilnehmern für die
Vorschläge, die wir gern zur weiteren Entwicklung unserer Programme nutzen werden.

 einige Schnappschüsse von den Veranstaltungen

 Sachsen (Döbeln) 

Thüringen (Erfurt)   

 

        Bayern (Freising)   

 

Bayern (Lauf)

Sachsen-Anhalt (Aschersleben)

 

Am Mittwoch, dem 16. September, fand in den Räumlichkeiten der IT-Consult Halle GmbH, das 12. KomGIS-Anwendertreffen statt.

Da viele Kommunen sowohl KomGIS wie ALVA im Einsatz haben bot es sich an, im Rahmen dieser Veranstaltung darüber zu informieren, dass es eine verfügbare Schnittstelle von ALVA zu KomGIS gibt, mittels derer die Visualisierung von Verkehrszeichen in der jeweiligen Karte des Anwenders möglich ist.

Mit der Realisierung einer solchen Schnittstelle wurde dem Wunsch vieler Anwender entsprochen, von denen zunehmend dahingehende Anfragen uns gestellt wurden.

Bei Interesse am Einsatz dieser Lösung können Sie sich gern mit uns oder dem ITC Halle in Verbindung setzen.


 

 

 

Am Mittwoch, dem 3. Juni 2015, fand in Aschersleben eine zentrale Schulung für unsere ALVA-Verkehrsgrafik statt.

Aus zehn Stadt- und Landkreisverwaltungen nahmen über 20 Mitarbeiter teil, die z.T. schon langjährig mit dem Programm arbeiten,
aber viele Funktionalitäten bislang nicht kannten oder nutzten.
Die Teilnehmer bewerteten die Veranstaltung als sehr interessant und nützlich; viele offenen Fregen konnten beantwortet werden.

An dieser Stelle sei nochmals darauf verwiesen, dass weitere zentrale Veranstaltungen ab September geplant sind, zu denen
wir die betreffenden Kommunen rechtzeitig informieren werden.

Selbstverständlich kann auch jederzeit eine individuelle In-House-Schulung beim Anwender vereinbart werden; sei es, weil ein Personalwechsel erfolgt ist oder einfach eine "Auffrischungsschulung" sinnvoll erscheint.